Freitag, 19. April 2013

Machen wir mal nen Kinderquilt Teil 4

 Zusammensetzten, quilten, Binding dran

So sieht er jetzt aus, der Kinderquilt:



Er ist ca. 1,1 x 1,3 m groß
Da er Minky Fleece als Rückseite hat, habe ich nur das dünne H 249 von Freudenberg als Einlage genommen.
Tipps für die Verarbeitung von Minky sind hier.

Alles ist maschinengequiltet- die Zickzacken einfach gerade nachgesteppt, im blauen Motivstoff habe ich meinen Maschinenickzackstich benutzt, die Zugräder sind frei mit der Maschine nachgenäht und in den Hintergrund vom weißen Motivstoff habe ich ein paar Spiralen gemacht.
Ich denke, dass Handquilterinnen sich mit den Motiven wirklich schön spielen können.

Das Binding ist nochmal der rote Stoff mit den Wimpeln.
Wie ich das Binding mache, werde ich demnächst nochmal extra erklären

So und jetzt ist daraus diese Packung entstanden:
Die Quadrate für das Zickzack sind schon vorgeschnitten
vom weißen Motivstoff gibt es zwei Reihen von 110 cm Länge
und vom blauen Motivstoff 25 cm
man kann sie im Shop hier bestellen
Das Binding ist nicht dabei, das kann man sich extra aussuchen (z.B. hier) und die entsprechende Menge nehmen.

Schönes Wochenende!
Verena

Samstag, 6. April 2013

Machen wir mal nen Kinderquilt Teil 3

Viele viele Halfsquares

Nachdem ich die Halfsquares für die erste Zickzackreihe unter erschwerten Bedingungen (Besuch da, Kinder Ferien, schlechtes Wetter, ...) über Tage hinweg genäht hatte und sie schief und krumm geworden sind, habe ich mir gedacht:
Na so viele Reihen werden das nicht werden!

Dann kam doch ein Tag, an dem ich ausführlich nähen konnte und siehe da- es wurden mehr und mehr Reihen, ich habe mich spielen können und schief war auch kein Problem mehr!

Hier der Fortschritt und einige Erkenntnisse:
(da ein Fleck Sonne!)



Nach der ersten Zickzackreihe habe ich angefangen zu überlegen, wie ich die Zug-Bordüre einbauen kann.
Mir gefiel sie einreihig am besten.
Dann nochmal Zickzack mit Luftballons.
Da kam mir dann in den Sinn: da war doch was, mit Stoffen, die eine Richtung haben!
Auch der Rote Wimpelstoff hat eine Richtung, aber ich habe überhaupt nicht drauf geachtet.
Bei dem grünen Luftballon Stoff wollte ich es besser machen.
Und habe mich erinnert, dass man die Diagonale in den Quadraten in unterschiedliche Richtungen  markiert werden  müssen.



Bei der nächsten Zickzackreihe habe ich dann auch darauf geachtet, dass die Luftballons in einer Zacke nach unten und einer Zacke nach oben zeigen :-)



Mir hat das gefallen, dass die dreier Zackenreihe mit dem hellen Stoff aufhört und so keinen starken Kontrast mir der Bordüre macht.

Dann musste ich lange überlegen, wie es weitergehen soll.
Mein Besuch hat stark für Symmetrie gesprochen und wollte nochmal so eine Reihe wie die erste sehen.
Aber ich hatte nicht mehr genug rote Quadrate.
Eigentlich gab es noch dunkelgrüne, die ich noch nicht verwendet hatte, aber ich habe dann doch mal die Farben der ersten Reihe verwendet.



So, und dann war das Ganze quadratisch!
Beziehungsweise nach Abzug der Nahtzugaben sogar mehr breit als lang!
Was tun?
Gute Farbkombinationen für noch mehr Zickzackreihen hatte ich nicht und überhaupt wohin?!
Nochmal Bordüre? Nein!
Vielleicht den blaugrundigen Motivstoff?



Der Motivstoff unten gefällt mir: Oben fahren die Zirkustiere zur nächsten Stadt, unten sind sie angekommen und können auf der (blauen!) Wiese ausruhen, fressen uns spielen.
Äh, weiter zum Design.
So, oder so, oder so?




Zum Glück gibt es Digitalkameras!

Hier mal die Halfsquare Kombinationen für meinen Quilt:

je 8 Quadrate türkis und rot für diese Reihe


je 16 Quadrate rot und gelb für zwei solche Reihen

je 8 Quadrate weiß und blau für diese Reihe


je 8 Quadrate blau und grün für diese Reihe


je 8 Quadrate grün und orange für diese Reihe


je 8 Quadrate orange und weiß für diese Reihe


und je 8 Quadrate gelb und türkis für diese Reihe


wenn man immer Zweierelemente wie auf meinen Fotos macht und diese dann zu Reihen zusammensetzt, kommt das richtige Zickzack zustande.

So sieht das Top jetzt aus:



schönes Wochenende

Verena