Dienstag, 21. Oktober 2014

Kinderquilt Trapez- Flanell Pinguine

Ja, es ist wieder die Zeit im Jahr.
Flanell Stoffe sind eingetroffen.
Und da haben wir die Trapez Stanze ausgepackt und gesehen, dass sich Flanell wirklich gut stanzen lässt!
Diesmal habe ich immer zwei gleiche Stoffe gegenüber gesetzt und die orange farbenen Stücke als "Eisberge" immer in einer Richtung gelassen:


Diese Trapeze setzen sich wirklich leicht zusammen, wie Quadrate.
(hier sollte eigenltich ein Foto kommen, aber der Eigentümer der Kamera, die ich benutze, hat die Speicherkarte entfernt, ohne mir Bescheid zu sagen und ich habe es nicht gemerkt...!!)
Als Nahtzugabe kann man nach Belieben 1/4 inch oder 0,75 cm nehmen.
Ich empfehle ja gerne, die Nahtzugaben in eine Richtung zu bügeln: in der ersten Reihe alle nach links, in der zweiten alle nach rechts, in der dritten alle nach links, usw.
Dann ist es sehr leicht, die Reihen so zusammen zu nähen, dass die Ecken passen.



Für diese Decke, die etwa 1 x 1,2 m groß wird, kommen 9 Trapeze in eine Reihe und man macht 8 Reihen.
Da die Trapez Stanze die ganze Stoffbreite von 112 cm ausnutzt, manche Stoffe aber nur mit Webkante so breit sind, kommt es vor, dass ein Stoffstück noch die Webkante mit dran hat.
Die mag ich natürlich nicht im Quilt haben.
Aber ganz einfach: Die Stücke mit Webkante kommen an den Rand!
Der wird nämlich vor dem Quilten begradigt und die Webkanten somit abgeschnitten.



Der Musterquilt  hat von mir den grauen Flanell mit den "Eisblumen" als Rückseite bekommen , als Vlies das Baumwollvlies H 277 (im Shop hier) und als Binding einen Kona Cotton (im Shop hier)

Gequiltet ist mit einem großen unterbrochenen Zickzack Stich der Nähmaschine.
Und dann wollte ich wirklich wissen, was mit dem Quilt passiert, wenn man ihn wäscht!
Ein bisschen mulming war mir schon, muss ich gestehen, aber ich will guten Gewissens die Packungen verkaufen können und mir sicher sein, dass das fertige Stück auch nach dem Waschen noch schön ist.
Und ja!
Die Flanelle und das Vlies passen gut zusammen.
Es gibt einen leichten Schrunk-Effekt, (den man sicher verstärken kann, wenn man dicht quiltet) und der Quilt wird nicht zu dick und super kuschelig!
Wenn ich so aus dem Fenster schaue, will ich den in groß!!
viel Spaß
Verena

Keine Kommentare: